Teilen
reply Back

Interview mit dem Experten: Wie wählt man die perfekte Lochsäge?

Veröffentlicht : 24.03.2020 09:00:02
Categorie : Mister Worker , Werkzeuge: Gebrauchsanleitung

Massimo Castelnovo

Heute auf dem Mister Worker™ Blog sprechen wir mit Massimo Castelnovo, Trade Manager bei Stanley Black & Decker, um unseren Kunden bei der Auswahl der Lenox-Lochsäge, die ihren Anforderungen am besten entspricht, zu helfen.

MW: Was für Eigenschaften sollte man berücksichtigen, wenn man eine Lochsäge wählt?

M.C.: Lochsäge sind Werkzeuge, die im Werkzeugkasten eines professionellen Arbeiters oder im Sortiment eines DIY Enthusiastes nicht fehlen dürfen. Bei der Auswahl einer Lochsäge ist vor allem der Materialtyp, worauf Sie bohen müssen, zu berücksichtigen. Lochsägen können ein zuverlässiges und präzises Loch in verschiedenen Materialarten garantieren, z. B. Holz, nail-embedded Holz, MDF, Laminat, Aluminium, Edelstahl, Gusseisen, Nichteisenmetalle, Kunststoff, Gips, Glasfaser, Corian, Keramik, Porzellan Steinzeug, Marmor, Schiefer, Ziegel und andere. Zusätzlich zum Material des zu bohrenden Objekts muss das Material der Lochsäge berücksichtigt werden; das kann mit Bimetall-, Diamant- oder Hartmetallbestückt sein.

Im Lenox-Sortiment gibt es drei Arten von Lochsägen:

Wie wählt man die perfekte Lochsäge

MW: Welche innovative Materialien werden benutzt, um ein sicheres (geringerer Gefahr für Störungen) und haltbares Produkt anzubieten?

M.C.: Eine hochwertige Lochsäge hat eine Struktur, die hauptsächlich aus hochfestem Stahl besteht und sie sollte eine robuste Wand und eine verstärkte Bodenplatte haben, um Vibrationen erheblich zu reduzieren. Darüber hinaus sind, insbesondere bei Bimetall-Lochsägen, das Zahndesign und die Schärfe der Zähne für die Haltbarkeit des Produkts besonders wichtig. Das Vorhandensein eines Kobaltanteils von 7/8% garantiert die Beständigkeit der Säge auch bei anspruchsvollen Anwendungen. 

MW: Wie ist Lenox im Markt von Lochsägen positioniert und wie hebt sie sich von der Konkurrenz ab?

M.C.: Die Marke Lenox ist seit mehr als 100 Jahren im globalen Markt aktiv. Sie war schon immer ein Synonym für Qualität und Leistung bei der Herstellung von Instrumenten für Schneid- und Bohrvorgänge. Die ersten Lenox-Lochsägen kamen 1959 auf den Markt. Seitdem zeichnete sich Lenox durch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis seiner Lochsägen mit Bimetall-, Diamant- oder Hartmetallspitze aus.

MW: Auf welchen Produkten in seiner Produktauswahl konzentriert sich Lenox am meisten? 

M.C.: Das wichtigste Produkt in dieser Produktkategorie ist sicherlich unsere Auswahl an Bimetall-Lochsägen. Es handelt sich um ein komplettes Sortiment, dass die Bohrung von Löcher von einem Mindestdurchmesser von 14 mm bis zu einem Maximum von 210 mm ermöglicht. Dank der benutzten Produktionstechnologie, die für einige Verfahren sogar durch Patente geschützt ist, garantieren diese Sägen hervorragende Ergebnisse in Bezug auf Geschwindigkeit und Haltbarkeit auf verschiedenen Materialien. Einige von Lenox Verfahren sind auch durch Patente, die auf den großen Erfahrungen von Lenox im Bereich der Bandsägeblätter für industrielle Anwendungen beruhen, geschützt.    

Lochsäge Lenox

MW: Welche sind die Vorteile der T3™ SPEED SLOT Technologie?

M.C.: Die patentierte T3™ SPEED SLOT Technologie hat die Lenox Bimetall-Lochsägen erheblich verbessert. Dank eines exklusiven Designs und einer aggressiven Zahnform haben diese Produkte eine optimale Schneidleistung, Geschwindigkeit und Präzision auf verschiedenen Materialien. Diese Lochsägen benötigen auch weniger Druck beim Bohren und verringern die Tendenz, sich auf dünneren Materialien zu blockieren. Beim Bohren auf Holz garantieren die seitlichen Öffnungen des SPEED SLOT eine schnelle Materialentfernung bis zu Tiefen von 45 mm.

MW: Welche sind die wesentliche Zubehörteile, die man mit Lochsägen benutzen sollte?

M.C.: Sie benötigen sicherlich ein Lochsägenhalter, um die Lochsäge mit dem erforderlichen Durchmesser in Eingriff zu bringen. Generell gibt es zwei Größen von Lochsägenhalter, eine für Durchmesser von 14 bis 30 mm und eine für Durchmesser von 32 bis 210 mm. Im Lenox-Sortiment gibt es auch welche namens SNAP-BACK, die einen schnellen und werkzeuglosen Austausch von Lochsägen gewährleisten.

Ein weiteres grundlegendes Zubehör ist der Stufenbohrer, der an der Spindel gefestigt wird. So ein Teil ist erforderlich, um das Loch zu starten, bevor der erforderliche Sägedurchmesser erreicht wird.

MW: Was können wir von Lenox in die Zukunft in die Welt von Lochsägen erwarten? 

M.C.: In naher Zukunft, im September 2020, wird Lenox das Sortiment an Lochsägen mit Hartmetalleinsätzen erneuern. Die neuen Produkte garantieren eine 50-mal längere Lebensdauer als das aktuelle Sortiment und wir werden die Preise im Einklang mit der aktuellen Preisliste behalten.

Anschließend wird auch unsere Auswahl von Bimetall-Lochsägen T3™ SPEED SLOT mit der neuen T4™ Technologie aktualisiert. Lochsägen werden leistungsfähiger und haltbarer und Lenox wird Kunden immer mit hochwertigen Produkten beliefern. 

Prodotti associati
Condividi
Aggiungi un commento

 (con http://)